Wir betreiben derzeit Windows Server 2012 auf dem Server unseres Unternehmens. Dies behandelt die lokale Domäne, Benutzerkonten und Dateifreigabe usw. Der Server ist RAIDED, und unabhängig davon führe ich auch ein tägliches Backup des Servers und seines Bare-Metal-Zustands auf einem austauschbaren USB-Caddy durch. Im Allgemeinen liegt unser gesamter Datenbedarf zwischen 150-175 GB.

Das Problem, das ich habe, kommt daher, dass das Gebäude, in dem wir arbeiten, als hohes Brandrisiko gilt, daher ist eine Online-Backup-Lösung von großer Bedeutung.

Ich habe Dropbox zuvor als Dienst auf dem Server ausgeführt, um unsere Hauptdateien zu sichern. Im Großen und Ganzen hat das gut funktioniert, aber in den letzten Wochen hatte ich ständig Probleme mit in Konflikt stehenden Kopien von Dateien, was zu endlosem Stress und zusätzlicher Arbeit geführt hat, da die Leute an älteren Versionen von Dateien gearbeitet haben, ohne es zu merken und dann zwei Dokumente kombinieren zu müssen zusammen, um sicherzustellen, dass sie mit der aktuellsten Version arbeiten.

Ich bin auf der Suche nach einer alternativen Online-Backup-Lösung und habe verschiedene andere ähnliche Dienste wie Google Drive, Sugar Sync, One Drive usw. untersucht, aber keiner von ihnen funktioniert offiziell auf Windows Server ohne hacky Kludges, wenn sie überhaupt funktionieren und selbst wenn ich einen zum Laufen bringe, mache ich mir Sorgen um in Konflikt stehende Kopien, da diese Dienste eindeutig nicht ausschließlich für die Verwendung auf einem Server auf diese Weise entwickelt wurden.

Daher überlege ich mir ein WD 4TB My Cloud NAS zu kaufen. Ich bin mir nur nicht sicher, ob ich alle meine freigegebenen Dateien vom Server auf das NAS verschieben und von dort freigeben soll oder ob ich die Daten auf das NAS spiegeln und separat online sichern soll.

Nach allem, was ich gelesen habe, wird der NAS die Dateien problemlos bereitstellen, aber ich befürchte, dass dies für meine Benutzer viel langsamer wäre als der vorhandene Server.

Gleichzeitig mache ich mir aber auch Sorgen über in Konflikt stehende Kopien und darauf, dass unsere kritischen Dateien mindestens alle zwei Tage online gesichert werden.

Jeder Rat wäre dankbar.

answer

Ich würde sagen, jede Option, die Sie aufgelistet haben, ist gut. Aber fangen wir von vorne an.

  1. Wenn das Problem selbst darin besteht, Änderungen in Dateien zu übernehmen, dann wäre das XCOPY-Befehlszeilentool in Windows Ihr Freund.
  2. Microsoft One-Laufwerk funktioniert nativ, ohne dass Hacks oder zusätzliche Aufgaben erforderlich sind. Darüber hinaus, wenn Sie eine Business Edition haben, sind Sie in der Win/Win-Position, denn abgesehen von der Tatsache, dass alle Änderungen an Dateien übernommen werden, haben Sie auch die Möglichkeit, (zumindest mehrere) Versionen von Dateien zu haben, was auch so war gültiger Punkt für Sie.
  3. Ein physisches NAS wird nie langsamer sein als Ihr Server, insbesondere wenn es mit einem lokalen Netzwerk verbunden ist (kein virtuelles Gerät und beispielsweise über RAID 1). Das wird Ihnen auch sicher die Möglichkeit geben, verschiedene Versionen von Dateien wiederherzustellen.
  4. Es gibt andere Tools im Netzwerk, die Ihnen diese Möglichkeiten bieten, wie z. B. Bacula für die Sicherung. owncloud für "Nas auf Dateiebene kostenlos".

Es ist nur eine Frage Ihrer Wahl, der möglichen Mittel, die Sie ausgeben, und möglicherweise der Zeit, die Sie arbeiten möchten, um alles richtig zu machen. Offensichtlich sind Cloud-Dinge am einfachsten und Sie müssen sie nicht verwalten (daher haben Sie mehr Zeit für andere Dinge).