Wir haben eine [email protected] , die Bestellungen von Kunden entgegennimmt. Postfix leitet solche E-Mails an die E-Mail-Adressen unserer Vertriebsleiter sowie an die spezielle Adresse [email protected] , die von einigen Analyseprogrammen verwendet wird. Dazu wurde im Postfix-Ordner eine Datei namens "Virtual" mit folgendem Inhalt erstellt:

[email protected]   [email protected],[email protected],[email protected],[email protected]

Darüber hinaus legt Dovecot alle diese E-Mails im Orders-Ordner jedes Vertriebsleiters ab. Dazu wurde eine Siebfilterregel erstellt:

require ["fileinto", "envelope"];
if envelope: is "to" "[email protected]" {
  fileinto "Orders";
  stop;
}

Das Problem besteht jedoch darin, dass die Analysesoftware, die das Postfach [email protected] verwendet, nur den Standardordner Posteingang abonniert hat. Und es weiß nicht, wie man mit dem Orders-Ordner arbeitet. Ich muss also irgendwie verhindern, dass der Filter auf das Postfach [email protected] angewendet wird . Wie kann ich das mit Dovecot oder Sieve tun?

answer

In meinem Fall wurde das Problem mit dem Header "Delivered-To" gelöst:

require ["fileinto", "envelope"];

if allof (envelope :is "to" "[email protected]",
        not header :is "Delivered-To" "[email protected]")
{
  fileinto "Orders";
  stop;
}